GERM 561
Die letzten zehn Jahre des deutsch-sprachigen Kinos
GERM 561
Die letzten zehn Jahre des deutsch-sprachigen Kinos
Ziele des Kurses
In diesem Kurs werden wir uns mit deutschsprachigen Filmen der letzten Dekade auseinandersetzten und sie im Bezug auf folgende Themenkomplexe analysieren:

- Erbe der Nazi-Zeit
- Nationalsozialistischer Untergrund
- DDR = Stasiland
- Globalisierung
- Multikulti Kino
- Alltag
Anmerkung zum Kursinhalt
Ich betrachte meine Studenten als Erwachsene, die die Fähigkeit besitzen, jenseits der eigenen Meinungen sich mit dem Stoff des Kurses kritisch auseinanderzusetzen. Es sei angemerkt, dass die Texte und Filme Darstellungen von Gewalt, Nacktheit, ausgelebter Sexualität und Drogengebrauch enthalten und starke politische, religiöse und/ oder nationalistische Meinungen vertreten. Sinn der Sache ist jedoch, filmische Darstellungen der deutschsprachigen Kultur in ihrem sozialen und politischen Kontext analytisch zu betrachten. Falls Ihnen die Auseinandersetzung mit diesen Themen Unbehagen bereitet, rate ich Ihnen, sich in einem anderen Kurs anzumelden.
Aufgaben
Alle Arbeiten in diesem Kurs sind auf Deutsch zu schreiben. Die auf dem Programm stehenden Filme sind von allen Teilnehmerlnnen zu sehen und vorzubereiten. Die Filme werden in der Williams Mediathek unter der Kursnummer reserviert sein oder sind per Amazon Prime zugänglich.
Filme
  • Akın, Fatih (2017): Aus dem Nichts (Amazon Prime)
  • Akın, Fatih (2007): Auf der anderen Seite (Amazon Prime)
  • Aldag, Feo (2010): Die Fremde (Mediathek)
  • Dagtekin, Bora (2013): Fack ju Göhte (Mediathek)
  • von Donnersmarck, Florian Henckel (2006): Das Leben der Anderen (Mediathek)
  • Haneke, Michael (2009): Das weiße Band (Mediathek)
  • Kraume, Lars (2015): Der Staat gegen Fritz Bauer (Mediathek)
  • Schipper, Sebastian (2016): Victoria (Amazon Prime)
  • Șamdereli, Yasemin (2011): Almanya – Willkommen in Deutschland (Mediathek)
  • Verhoeven, Simon (2016): Willkommen bei den Hartmanns (Mediathek)
Made on
Tilda